Wie Sie mit LinkedIn neue Kunden gewinnen – automatisiert und bequem

Automatisch Kontakte knüpfen mit LinkedIn

Voll automatisierte Lead Generierung mittels SalesBot. 

610 Millionen LinkedIn Nutzer gibt es weltweit: Nützen Sie dieses Netzwerk, um wertvolle Kontakte zu knüpfen und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

     

Kaltakquise wird  im gehobenen B2B Umfeld immer schwieriger. In der Vermittlung wird man kaum mehr durchgestellt, wenn man noch keinen geschäftlichen Kontakt hat. Aber zum Glück gibt es Netzwerke wie Xing und LinkedIn. In der DACH-Region sind XING und Linkedin bezüglich der Nutzerzahlen nahezu gleichauf. Weltweit hat die US-amerikanische Plattform LinkedIn mit mehr als 600 Millionen Mitgliedern klar die Nase vorn und ist zudem international aufgestellt.

      

Im B2B-Geschäft sind immer mehrere Entscheider involviert, und diese haben natürlich auch ein unterschiedliches Informationsbedürfnis. Der Entwickler hat Spezialfragen zu Steuerungen, wohingegen den Geschäftsführer die wichtigsten Kennzahlen interessieren, um fundiert entscheiden zu können. Die Wahl über den Kauf teurer Produkte oder Anlagen wird im B2B erst nach längerer Vorlaufzeit getroffen. Der Einkäufer sammelt zunächst Daten und vergleicht die Angebote, um intern die Entscheidung vorzubereiten. Eine wichtige Informationsquelle für all diese  Informationen sind geschäftliche Netzwerke wie XING oder LinkedIn. Die potenziellen Kunden sehen Beiträge zu Produkten in ihrem Newsfeed und in Fachgruppen oder suchen gezielt danach. 

     

Das eigene LinkedIn oder Xing-Profil auf den Kunden ausrichten

Als Vertriebsmitarbeiter sollten Sie in den Businessnetzwerken ein aktuell gepflegtes und aussagekräftiges Profil haben. Die Menschen suchen die Kommunikation mit einem Experten, aber auch mit einem glaubwürdigen Gegenüber. Denken Sie immer daran, dass Ihr Profil mit all seinen Informationen zu Ihrer Zielgruppe passen muss. Definieren Sie also immer, wer Ihr Kunde sein soll und passen Sie Ihre Texte dafür an. Steigern Sie Ihren Erinnerungswert über ein bestimmtes, sich wiederholendes Profilbild oder einen Slogan. Hierzu gehören professionell gemachte Logos oder eben auch Profilbilder, die einen Wiedererkennungswert haben.

 

Behalten Sie Ihr Netzwerk im Blick und reagieren Sie, wenn Ihre Kontakte eine neue Position einnehmen oder das Unternehmen wechseln. Nutzen Sie dies als gute Möglichkeit der Kontaktaufnahme, in dem Sie zum neuen Job gratulieren und mögliche Synergien ansprechen.

 

Mit Inhalten Interesse wecken
Die Kundengewinnung startet immer damit, die richtigen Inhalte für Ihre Zielgruppe zu finden und diese im richtigen Format bereit zu stellen. Bieten Sie dem Leser einen Mehrwert, der ihn interessieren könnte. Das könnten Blog Beiträge sein, Whitepapers, Anleitungen, Events, oder Erklärvideos. Teilen Sie interessante Nachrichten anderer Teilnehmer mit Ihrem Netzwerk. Beachten Sie dabei, dass auch hier die Regel Das Auge isst mit gilt: Je mehr visuellen Content Sie einbinden können, umso besser. Wenn Sie zum Beispiel eine Software vertreiben, könnten Sie mit kurzen Erklärvideos mehr punkten, als mit langweiligen PDFs.

     
Laut einer Studie von Hubspot stehen die Chancen auf Gewinnung eines Kunden auf LinkedIn bei 2,74 %. Bei Twitter hingegen sind es nur 0,69 % – und auch auf Facebook sieht es mit 0,77 % nicht recht viel besser aus.  

  • Nutzen Sie starke Miniaturbilder. Wenn Sie das, was bei der automatischen Link-Vorschau angezeigt wird, nicht mögen, dann laden Sie ein eigenes Bild hoch.
  • Entwickeln Sie überzeugende Schlagzeilen.
  • Sprechen Sie Ihre User direkt an: Nutzen Sie das „Sie“ bzw. „Du“ und erklären Sie, was für den Leser „drin ist“.

        

Interessante Kontakte richtig ansprechen
«lch möchte mich mit lhnen vernetzen!»
Vermeiden Sie solche  inhaltsleeren Texte. Gerade von begehrten Mitgliedern der Business-Netzwerke (Personen in interessanten Positionen und/oder Unternehmen) werden Sie mit diesem Anfragetext nicht beachtet werden. Solche Standard-Kontaktanfragen werden von den Angeschriebenen immer häufiger ignoriert, da es keinen sichtbaren Grund und keinen Nutzen für eine Verknüpfung gibt.

     

Individualisieren Sie Ihre Kontaktanfragen bzw. passen Sie diese an die Zielgruppe an.
Noch besser, suchen Sie immer einen «guten» Grund für Ihre Kontaktaufnahme. Dies bedeutet

  • das Profil des Gegenübers exakt prüfen
  • recherchieren Sie nach Gemeinsamkeiten

      

So entsteht eine individuelle Anfrage, wie: 
Guten Tag, Herr XY,
ich war gerade auf Ihrem Profil und habe gesehen, dass Sie sich mit dem Thema XY  befassen. Dieses gehört aktuell auch zu meinen Schwerpunkten. Wenn Sie mich als Kontakt in lhr Netzwerk aufnehmen, haben wir die Chance, Erfahrungen auszutauschen!  

       

Erst eine Beziehung aufbauen
Für den neuen Kontakt bei einem Business-Netzwerk sind Sie in der Regel ein Fremder, und mit Fremden lassen wir uns nicht gerne in ein persönliches Verkaufsgespräch ein, d.h. wir sind vorsichtig und zurückhaltend.
Bauen Sie deshalb vorab eine Beziehung auf, wie zum Beispiel:

  • Suchen Sie den fachlichen Austausch.
  • Liefern Sie dem neuen Kontakt interessante und wertvolle Informationen.
  • Netzwerken Sie selbstlos und öffnen Sie Türen für den neuen Kontakt.

     

So kommt der Verkauf  oft schnell und automatisch, weil Sie sich als wertvoller Gesprächspartner erwiesen haben.

       

Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihr Netzwerk auszubauen und aktiv Leads – also Interessenten zu gewinnen, die zu Ihnen passen. Mit dem LinkedIn Leadgenerator – siehe Video:

Autor: Telenova-Digital
Bilder: Adobe Stock ©

Hinterlasse einen Kommentar

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shopping Basket

10 Gründe, die für den Einsatz von Marketing Automation sprechen

Und zwar sowohl im B2B, wie auch im B2C-Umfeld.Laden Sie sich gleich die aktuelle gratis ...

8 Tipps fürs „Lead Nurturing"

Laden Sie sich gleich das aktuelle PDF mit wertvollen Tipps und Ideen rund um das Thema ...

10 Inhalte, die auf Ihrer Homepage sein müssen

Man hat nur eine Chance, um Webseiten-Besucher zu überzeugen und zum ...

5 Tipps, für gute Webseiten-Texte

Gute Texte sind das Herzstück einer Webseite. Sie gewinnen die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden, liefern die gesuchten Inhalte und vieles mehr.